Neue Corona-Regeln ab dem 27.08.2021

Erstellt am 27.08.2021

Liebe Leser,

die drei Gs, die das Land NRW beschlossen hat, sind jetzt auch in einer Empfehlung unserer Landeskirche aufgenommen worden. Viele der Besucherinnen und Besucher in den Gottesdiensten sind bereits immunisiert, Kinder- und Jugendliche erfüllen bereits durch die regelmäßigen Tests in Schulen die Anforderungen von 3G. Allen anderen ist mit einem Negativtest die Teilnahme möglich.

Und das ist insgesamt eine gute Nachricht. Auch wenn gegenwärtig die Inzidenzwerte wieder ansteigen, wird die Situation doch ganz anders bewertet als im Sommer des vergangenen Jahres. Das liegt vor allem an den vielen Geimpften.

Die neue Corona-Verordnung des Landes NRW bringt uns nun eine Menge Bewegungsfreiheit und schafft die Inzidenzstufen ab. Es entfällt die Beschränkung der Teilnehmerzahlen bei den verschiedenen Veranstaltungen, es entfällt die Maskenpflicht am Sitzplatz während des Gottesdienstes. Beim Hineingehen und Verlassen der Kirche ist eine Maske zu tragen; ebenso beim Gemeindegesang, sofern der Mindestabstand nicht gegeben ist. 

Es ist dafür nun unsere Verantwortung, dass die drei Gs eingehalten werden: Nur Geimpfte, Genesene und Getestete kommen ins Gemeindehaus und auch in die Kirche. Jugendliche und Kinder gelten als getestet.

Ab kommenden Sonntag, dem 29.08.2021 beginnend werden wir also vor Besuch des Gottesdienstes die Besucher bitten nachzuweisen, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind. Gleiches gilt auch für die Gruppentreffen und sonstigen Veranstaltungen.

Für die Personenbeförderung im Kirchenbus gilt jedoch für Fahrer und Mitfahrende weiterhin die Maskenpflicht. Auch die Mindestabstandsregel ist hier weiter in Kraft. Für die Gruppenveranstaltungen wird darüber hinaus empfohlen, weiterhin regelmäßig zu lüften und die zwischenzeitlich üblich gewordenen Hygieneregeln beizubehalten.

Insgesamt sind wir doch froh, dass auf diese Weise weiter entspannte und fröhliche Gottesdienste und ein weitgehend normales Gruppenleben in unserem Gemeindehaus wieder möglich ist.

Wir wünschen allen eine gesegnete Zeit !

Im Auftrag

Volker Rombach